Skip to main content

Samenspende Voraussetzungen

Für die Samenspende gibt es bestimmte Voraussetzungen, welche erfüllt werden müssen, damit Sie als Spender in Frage kommen:

1

Alter

Generell müssen Sie zwischen 18 und 38 Jahren alt sein.

2

Gesundheit

Ihr Aussehen und Ihr Phänotyp sind zunächst kein Kriterium für eine Bewerbung als Samenspender. Wichtig ist nur, dass Sie keine körperlichen Leiden und Beeinträchtigungen haben.

3

Spermienqualität

Samenspender müssen nicht nur gesund sein. Da beim Einfrieren ein Teil der enthaltenen Spermien abstirbt, ist auch eine hohe anfängliche Spermienmenge notwendig. Und dann ist da noch die Frage der Vitalität – nur wenn auch nach dem Auftauen noch hinreichend viele Spermien aktiv sind, d.h. die Motilität der Spermien hoch ist, kann eine Spende tatsächlich genutzt werden.

Hohe Qualität ist eben nicht einfach zu haben. Aber ungeachtet des Ergebnisses am Ende des Auswahlprozesses: Ihre Spendenbereitschaft ist höchst wertvoll!

FAQs

Wie oft darf man Samen spenden?

Bei Einhaltung der entsprechende Karenzzeit – in der Regel 3-5 Tage – ist eine Samenspende nach Aufnahme grundsätzlich mehrmals im Monat möglich. Spender erhalten dafür jeweils eine Aufwandsentschädigung von 150€.

Samenspender werden:
Hilfreiche Informationen für Sie

Erfahren Sie mehr rund um das Thema Samenspende, den rechtlichen Grundlagen, dem Ablauf einer Samenspende und weiteren hilfreichen Themen.

Aufwands-
entschädigung

Wir informieren Sie in diesem Bereich über die Aufwandsentschädigung bei einer Samenspende.

Rechtliche
Grundlagen

Wir informieren Sie in diesem Bereich über die Rechtlichen Grundlagen bei einer Samenspende.

Ablauf einer Samenspende

Wir informieren Sie in diesem Bereich über den Ablauf einer Samenspende.

Referenzen und Auszeichnungen

BRZ
FertiProtekt
Aktionsbündnis Patientensicherheit
DIR